, ,

Wenn mich wer fragt, was ich am Liebsten tue… ja, beides.

Andreas Bender | © Claudia Bender

Was das genau ist, erfährst Du hier in diesem Blogartikel.

Da gibt es zum einen die Fotografie. Mal abgesehen davon, dass ich früher als Kind / Jugendlicher gerne geknipst habe, habe ich mit dem Fotografieren so richtig 1997 angefangen. Ich hatte auch einen triftigen Grund: Meine Jungs. Das erste Bild von den Zwillingen, nur wenige Stunden nach ihrer Geburt, war unscharf, verwackelt und zu dunkel – und das habe ich, da es noch keine Digitalfotografie gab, sondern nur Film, erst nach 8 oder 10 Tagen gesehen. Der Moment war also nie wieder nach zu holen.

Also habe ich mir das Fotografieren beigebracht. Ausprobiert, Workshops besucht, Fotomagazine verschlungen und in einen Fotoclub eingetreten. Ich habe alles mögliche fotografiert, was lange genug still hielt. Natürlich alles auf Film, 36 Bilder pro Kleinbildfilm oder 12 Bilder auf Rollfilm.

Kontaktabzug eines Rollfilms | © Andreas Bender
Kontaktabzug eines Rollfilms | © Andreas Bender

Etwa zur gleichen Zeit habe ich auch angefangen Webseiten zu erstellen, damals noch programmiert, mit Serveradministration und allem drum und dran – auf LAMP-Basis, also Linux, Apache, MySQL und PHP. Ich hatte mir sogar eine eigene Online-Galerie mit Shop programmiert und so meine ersten Fotos übers Internet verkauft.

Das habe ich dann auch zu meinem Beruf als Angestellter in einer Bank gemacht, deren Webseite Programmiert, mit meinem eigenen CMS (Content Management System). Als Abwechslung, um mal vom PC weg zu kommen, habe ich weiter fotografiert. Damals habe ich viel draußen fotografiert und in der Dunkelkammer entwickelt. Inzwischen sitze ich natürlich auch zur Bildbearbeitung wieder am Rechner.

Meine Dunkelkammer | © Andreas Bender
Meine Dunkelkammer | © Andreas Bender

Und heute?

Ich habe super viel Spaß beim Erstellen von Webseiten in WordPress & Co. Die entsprechenden Subdomains einrichten und natürlich für die Sicherheit und Backups zu sorgen. Ob das jetzt unsere Newsletter sind, der Podcast, Videos schneiden oder was auch immer, ich finde es spannend, das selbst zu machen.

Schon in den 80ern habe ich seitenlange Listings am 64er abgetippt, die Fehler gesucht und mich gefreut, wenn es dann lief. Später habe ich meine PCs komplett selbst zusammen gestellt und zusammengeschraubt. Ja, ich war einer von den Computerschraubern 😉 So hat sich über die Zeit mein tiefes Verständnis für Computer und Software entwickelt.

Dieses Wissen gebe ich heute als digitaler Business Consultant gerne weiter. Menschen, die ihr Business online bringen wollen, an die Hand zu nehmen, ihnen zu zeigen, wie sie ihre Webseite selbst einfach und schnell aktualisieren können, ein professionelles Videoset aufbauen, ein ordentliches Newsletter-System aufsetzen oder was auch immer… und sie bei auftauchenden Fragen zu unterstützen.
Wo andere lange dran sitzen, die Geduld verlieren und hinschmeißen wollen oder gar nicht erst anfangen, weil sie es sich selbst überhaupt nicht zutrauen, ist das für mich meist nur ein freundliches „Ei, du brauchst doch nur….“ 😉

Die Überarbeitung meiner bestehenden Homepage war schon lange fällig. Sie wurde damals von einer Agentur erstellt und für jede Änderung hatte ich einen Auftrag erteilen müssen. Website2Go ist deshalb die Lösung für mich. Andreas hat nicht nur das Grundgerüst der Seite erstellt, sondern auch sinnvolle Tools für Datenschutz und Sicherheit installiert. Zusammen haben wir die ersten 2 Seiten mit Inhalt gefüllt. Danach hat mich Andreas angeleitet die weiteren Seiten selbst mit Inhalt zu füllen und auch neue Seiten zu erstellen. Das System ist super easy - wie ein Baukasten. Jetzt kann ich jederzeit meine Homepage anpassen und flexibel ändern. Der Support für anfängliche Fragen ist super! Brauchst Du auch ne Homepage? Dann auf jeden Fall Website2Go!
Monika Sauer, Heilpraktikerin für Psychotherapie | © Andreas Bender, SocialMedia-Fotograf
Monika Sauer, Heilpraktikerin für Psychotherapie | © Andreas Bender, SocialMedia-Fotograf

Ja, und dann ist da natürlich die Fotografie.

Ich liebe es zu fotografieren. Da sind die Produktfotos, die ich schon seit vielen Jahren mache, die von außen gesehen voll unter dem Radar laufen. Und die Fotos mit Menschen, wie wunderschöne Fotos von Veranstaltungen oder auch Hochzeiten, die das Ambiente einfangen und die tolle Stimmung wieder geben. Ja, auch Familien und Kinder-Fotos – Erinnerungen pur. Die vielen zehntausende Mitarbeiter-Portraits, die ich schon erstellt habe. Die Fotos für Broschüren, Geschäftsberichte, Webseiten von Arbeitsabläufen, Mitarbeitern und Geschäftsführern, die ich auch nach vielen Jahren immer wieder in der Werbung sehe.

Oder die vielen wundervollen Social-Media-Fotos, die ich fotografieren darf. Gerade bei diesen Fotoshootings komme ich den Menschen immer besonders nah, weil wir ein paar Stunden zusammen fotografieren.

Überhaupt Menschen ein gutes Gefühl und eine schöne Zeit zu geben, mit ihnen Spaß zu haben und ihnen die Scheu vor der Kamera zu nehmen. Menschen gute Energien zu geben, sie strahlen zu lassen, um so authentische Bilder zu erstellen, ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, sie tief zu berühren und ihre Seelen sprechen zu lassen. So wird ein Fotoshooting mit mir zu einem Treffen auf Herzensebene. So entstehen Bilder, die eine besondere positive Energie ausstrahlen und das wahres Sein der Menschen zeigen.
Die wundervollen Rückmeldungen meiner Kunden bestätigen mir das und zeigen mir immer wieder, dass ich meine Berufung lebe und meinen Herzensweg gehe.

Ich war der Überzeugung, dass es wahrscheinlich nur ein oder zwei gut Fotos gibt, die mir gefallen werden. Ich finde mich persönlich total schwer zu fotografieren. Als mir Andreas die Serie zeigte, konnte ich es kaum glauben und war total überrascht wie schön und wie viele wirklich gute Bilder entstanden sind.
Das Feingefühl und die gute Intuition, was Andreas in seiner Arbeit ausmacht, ist die stimmige Energie die er in den Bildern festhalten kann.
Vielen Dank für den schönen Tag. Lieber Gruß Irene Herzel
Irene Herzel, Medium und Kosmetikerin | © Andreas Bender
Ich fotografiere sehr gerne mit alten manuellen Objektiven, wie bei diesem Bild. | © Andreas Bender

Und dann gibt es da noch „Energien der Welt“©, mein Herzensprojekt als Fotograf. Es kam Ende 2020 zu mir. Eine unglaubliche Geschichte, die mein Leben komplett verändert hat. Energien, wie ich sie zuvor noch nie vernommen hatte, nicht mal im Traum daran gedacht hatte, dass es sowas überhaupt gibt. Und dann waren sie da. Erst ab und zu mal, dann immer öfter, immer stärker, so dass ich sie nicht mehr ignorieren konnte und auch mein Kopf feststellte, da ist noch was, was ich nicht sehe und nicht anfassen kann. Und inzwischen fotografiere ich sie, diese Energien. Sie unterstützen mich bei all meinen Fotoshootings mit ihren lichtvollen Energien, ja sie sind sogar in all meinen Bildern drin, wenn die Absicht des fotografierten Menschen eine positive ist. Die Energien prüfen und geben Unterstützung in einer Form, die nicht zu beschreiben ist. Zum Beispiel helfen die Social-Media-Bilder Wunschkunden noch leichter anzuziehen. Oder, wie eine Kundin berichtete, hat sie in ihrem Friseursalon (sie hat ein Bild an der Wand hängen), wo die Kunden früher ihre Probleme und Sorgen abluden, inzwischen viele schöne Gespräche und ihre Kunden und sie gehen sorgenfrei nach Hause.

Mit meinem Projekt „Energien der Welt“© zeige ich die Natur, wie sie ist. Ich zeige sie inzwischen auch auf einer künstlerische Art und Weise. Ich fange einfach an zu fotografieren und lasse mich von meiner Intuition führen, komme voll in den Flow und sehe oft hinterher erst welche magischen und energetischen Bilder dabei wieder entstanden sind. Bilder voller wohltuender Energien zu denen meine Frau Claudia als Medium und spirituelle Heilerin die dazugehörigen Botschaften channelt. Diese Botschaften geben die Essenz der Bilder wieder und haben für den Menschen, der sich davon angezogen fühlt eine ganz besondere Bedeutung.

*) Diese Seite enthält teilweise Werbung. Affiliate-Links für die ich eine kleine Provision bekomme. Du zahlst jedoch den gleichen Preis, wie ohne diese Links. Also eine tolle Möglichkeit einfach mal Danke zu sagen.🙏 😃

Teile diesen Post auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.